16. Festival Unruh(r)

16. Festival Unruh(r)

In Beethovens letzter Nacht warten Mord und Totschlag. Ein moderner Macbeth trifft auf Roberto Zucco. Gruppenzwang, kafkaeske Verwandlungen und Nacktbilder im Netz werden zu zentralen Themen der Auseinandersetzung.

Es wird bunt, es wird laut, es wird Unruh® 2017 – und ihr seid mit dabei! Denkt kritisch, sagt eure Meinung und freut euch auf vier Tage voller neuer Erfahrungen!

Das Unruh® Festival findet in diesem Jahr zum 16. Mal statt und wir freuen uns darauf, mit euch sieben verschiedene Produktionen im ganzen Ruhrgebiet besuchen zu dürfen. Der Rahmen des Wanderfestivals gibt jedem von euch die Chance auf ein Heimspiel. Wir besuchen euch in eurem „Revier“ und sind super gespannt, die verschiedenen Arbeitsansätze kennen zu lernen. Also, macht euch bereit - Unruh® 2017 geht los!

Eröffnung: 14. Juni, 17 Uhr auf allen Bühnen des Theater an der Ruhr

Um 19.30 Uhr Premiere von ROBERTO ZUCCO" - Bernard-Marie Koltès

Weitere Informationen zum Festival finden Sie hier: Festival Unruhr(r)

Juni 2017