Klanglandschaften 2017/18

Als das NRW KULTURsekretariat, WDR 3 Jazz & World und das Theater an der Ruhr 2007 die Klanglandschaften aus der Taufe hoben, war die Welt eine andere: Keine islamistische Bedrohung in Mali, kein Putschversuch und seine Verwerfungen in der Türkei, kein Krieg in Syrien. Zehn Jahre später werden Konzerte von Musikern aus diesen Ländern oft zu einem politischen Akt: Denn Islamisten verbieten jegliche Musik, kurdische Konzerte in der Türkei stehen derzeit ohnehin unter Generalverdacht und in Syrien spielt schon lange keine Musik mehr… Mittlerweile ist nicht nur das internationale Theaterprogramm des Theater an der Ruhr, sondern sind unversehens auch die Klanglandschaften zu einem Forum für politischen Diskurs und kulturelle Selbstbehauptung geworden. Doch wollen wir Sie mit einem kapverdischen Sonderkonzert zu Saisonauftakt und einem festlichen Weihnachtskonzert mit korsischer Polyphonie auch ab und an einfach verzaubern…

Übrigens: Alle Konzert e werden von WDR 3 mitgeschnitten und in unregelmäßiger Folge im „WDR 3 Konzert “ von 20.04 Uhr bis 22 Uhr ausgestrahlt .

HINWEISE ENTNEHMEN SIE BITTE DEM WDR-PROGRAMM UND SIE ERHALTEN DIE INFORMATION AUCH VOR JEDEM KONZERT!

Klanglandschaften Mittelmeer & Afrika 2017-18 Seien Sie herzlich eingeladen von Dr. Bernd Hoffmann, WDR 3 Jazz & World Dr. Christian Esch, NRW KULTURsekretariat

Rolf C. Hemke, Theater an der Ruhr

Oktober 2017

07

Sa, 20.00 Uhr

November 2017

21

Di, 20.00 Uhr

Dezember 2017

14

Do, 20.00 Uhr

» Karten

Januar 2018

Februar 2018

März 2018

10

Sa, 20.00 Uhr

» Karten

April 2018