Trio Mara

Außerhalb des Klanglandschaften-Programms gastiert im Rahmen eines „Fokus Kurdistan“ das kurdische Trio Mara am Theater an der Ruhr. „Mara“ bedeutet auf zazaisch, einer der ältesten nativen Sprachen des Mittleren Ostens, „von uns“. Das Frauenensemble – bestehend aus der Sängerin Sakina Teyna, der Pianistin Naze Isxan und der Violinistin Nure Dilovani – schöpft aus dem reichhaltigen Fundus traditioneller kurdischer Lieder, die durch ihre Instrumentierung im Stile klassischer, europäischer Musik einen neuen, virtuosen Ausdruck finden.