Repertoire

Clowns in der Nacht

Hans Peter Clahsen & Michael F. Huse

Am 12. und 19.12.-jeweils um 19:30 Uhr online!

KLICKEN SIE BITTE HIER - sie werden dann auf die Streaming Seite weitergeleitet.

Clowns in der Nacht ist ein deutscher Dokumentarfilm von 1992 über die ersten zehn Jahre des Theater an der Ruhr. Der Filmregisseur Hans Peter Clahsen hat zusammen mit Michael F. Huse Kernaussagen der wichtigsten Inszenierungen von Roberto Ciulli bruchlos miteinander verwoben. 

Zentral begleitet wird der Probenprozess zu Maxim Gorkis Nachtasyl, es offenbart sich das Regieverständnis Roberto Ciullis: Werke der Klassiker wie der Moderne überleben ihre Zeit insbesondere durch die jeweils der Gegenwart verpflichtete Interpretation. Konsequent konfrontiert denn auch der Film unter anderem König Ödipus von Sophokles, Handkes Kaspar, Brechts Die Dreigroschenoper oder Becketts Glückliche Tage, Warten auf Godot sowie Tschechows Drei Schwestern mit der Plakatkampagne von United Colors of Benetton und der 1991er Revolte in Los Angeles aufgrund von rassistisch motivierter Polizeigewalt.

Clowns in der Nacht ist die Reise durch Roberto Ciullis Theaterwelten. Deren Bezüge zur Gegenwart sind allgegenwärtig. Aufgrund der Verzahnung des Probenprozesses mit Zitaten aus vorangegangenen Inszenierungen und mit der Region Duisburg, verdeutlichen die Filmemacher wie das Theater an der Ruhr seine gesellschaftspolitische Verantwortung wahrnimmt. 

Die technische Qualität entspricht nicht mehr unbedingt unseren heutigen Standards. Die künstlerische Qualität des Films und auch der gezeigten Ausschnitte aus Roberto Ciullis Inszenierungen ist aber dennoch zu erleben.