Repertoire

Kasimir und Karoline (1985)

Ödön von Horváth

Eine Aufzeichnung des WDR von 1985 (Fernsehregie: Roberto Ciulli).

Am 29. Januar um 19:30 Uhr online!

KLICKEN SIE BITTE HIER - sie werden dann auf die Streaming Seite weitergeleitet.

 

„Man hat halt oft so eine Sehnsucht in sich –
aber dann kehrt man zurück mit gebrochenen Flügeln
und das Leben geht weiter,
als wär man nie dabei gewesen“

Karoline: in Kasimir und Karoline

Kasimir und Karoline besuchen das Oktoberfest in München, er ist unmittelbar zuvor arbeitslos geworden, sie hingegen will das Fest erleben. Es kommt zur Trennung .

Horváth skizziert eine Welt in Folge der Weltwirtschaftskrise von 1929, in der die Mentalität der handelnden Personen den aufkommenden Nationalsozialismus erahnen lassen. Und er tut dies mit der ihm eigenen wunderbar verwickelten Sprache, mit der er alle seine von ihm sogenannten Volksstücke schrieb. Durch sie gewinnen sie ihre ausdrückliche Komik.

 

Besetzung


Schauspieler

Gordana Kosanovic (Karoline)
Reinhart Firchow (Der Merkl Franz)
Veronika Bayer (Dem Merkl Franz seine Erna)
Christian Schneller (Schürzinger)
Rudolf Brand (Rauch)
Volker Roos (Speer)
Christine Sohn (Elli)
Ingrid Cannonier (Maria)
Hannes Hellmann (Der Ausrufer)
Paul Adler (Juanita)
Roberto Ciulli (Der Mann mit dem Bulldogskopf)
Stefan-Dan Sloboda (Ein Zauberer)

Team

Roberto Ciulli (Regie)
Klaus Arzberger (Kostüme)
Gralf-Edzard Habben (Bühnenbild)
Dieter Mendelsohn (Redaktion)
Lothar Noack (Maske)
Rosemarie Schönartz (Maske)
Horst Rothstein (Technische Leitung)
Karl-Heinz Jansen (Ton)
Klaus Lohmaier (Bildingenieur)