Repertoire

Voyage

Philipp Preuss & Felix Römer
Dauer: ca. 90 Min.

„Voyage“ ist ein Road Play, ein Trip durch Literatur und Zeit, ein Travelogue über das Überwinden und Überschreiten von Grenzen, über die Lust, sich selbst zu verlassen, um ein Anderer zu werden. Eine Reise um die Welt durch Gebirge, Täler, Meere, Wüsten und Seelenlandschaften. Von den Irrfahrten der Antike bis zu den ersten Schritten des Menschen auf dem Mond und den Weiten der Voyager II Expedition: Der Mensch geht und geht und geht - und bleibt sich doch immer nur auf den Fersen. Ein Mash Up mit Texten von über 50 Autorinnen und Autoren zu vergangenen und künftigen Aus- wie Einsichtspunkten. Eine Wanderung mit dem Schauspieler Felix Römer.

Stimmen

Gerhard Bracht, WAZ und NRZ

„Felix Römer misst in diesem annähernd zwei Stunden dauernden Solo-Abend den Bühnenraum mit weiten Schritten aus, wirbelt über die Drehbühne oder erstarrt zur Säule. Er spielt hervorragend mit Stimmlagen und Tonfällen und spricht die Texte gegen den Strich. Römer dramatisiert und ironisiert, lässt einen Maispaziergang zur fast hysterischen Glückserwartung werden oder seine Erzähler diktatorisch schnarren.“

Klaus Stübler, RuhrNachrichten

„Fast zwei Stunden lang reist der seit Jahren vor allem aus dem Ensemble der Berliner Schaubühne bekannte Wiener in diesem Soloprogramm durch Raum und Zeit. Der von Philipp Preuss in Szene gesetzte „Mashup-Travelogue“ setzt sich nämlich aus Texten von knapp 60 Autoren von der Antike bis heute zusammen, die Felix Römer sprachlich virtuos verbindet und so zur imaginären Lebensgeschichte eines einsamen Zeitreisenden formt.“

Karten

Besetzung


Dias und Kostüme: Isabel Robson